Artos

Isolierungsarbeiten Kellergeschoss abgeschlossen – 25.10.2011

Am gestrigen Dienstag wurden die Isolierungsarbeiten an unserem Kellergeschoss komplettiert. Artos hat sich aufgrund der schwierigen Boden-/ Feuchtigkeitsverhältnisse für eine höherwertige Ausführung entschlossen. Anstelle einer Isolierung mit vorgestellter Noppenbahn kommen nun extrudierte Hartschaumplatten mit werkseitig eingefrästen Drainrillen und aufkaschiertem Filtervlies zum Einsatz, die zum Einen vor mechanischen Beschädigungen schützen sollen, zum Anderen als Wärmedämmung dienen.

Parallel dazu hat das Team um Michael Kempe einen kleinen Pfeiler links vom Hauseingang bis auf das Höhenniveau der Geschossdecke gemauert.

Als nächster Arbeitsschritt muss nun von der Firma Salman Bau die Ringdrainage um das Haus verlegt und die Arbeitsräume verfüllt werden. Herr Salman wird mit den Arbeiten morgen (Donnerstag) beginnen.

0

Keller-Außenwände stehen – 29.09.2011

Heute wurden von einer Spedition die Betonkellerwände, produziert von der Andernacher Bimswerke GmbH & CO KG (ABI-Beton), zu unserer Baustelle geliefert. Leider gestaltete sich das ganze sehr schwierig, da der Sattelzug mit dem vier-achsigen Tieflader nicht in den engen Rodder-Kirchweg einfahren konnte, wo auf dem Nachbargrundstück bereits der 30 Tonnen-Autokran der Firma A-S auf die Betonteile wartete.Zu unserem Grundstück führen lediglich zwei Wege, zum Einen die reguläre asphaltierte Straße von der Dorfstraße  in den Rodder-Kirchweg, zum Anderen ein unbefestigter Feldweg von der Burgstraße zum Rodder-Kirchweg. Für die Zufahrt zu unserem Gundstück muss von beiden Zufahrtswegen allerdings eine enge Kurve genommen werden, die für den Tieflader schlichtweg zu eng ausfällt. Die Aufstellung konnte daher nicht wie geplant vom Nachbargrundstück aus erfolgen.

Nachdem unser Bauleiter Herr Walheim gegen 14:15 Uhr an der Baustelle eingetroffen war, wurde zügig nach einer Lösung gesucht. Letztendlich traf Herr Walheim, zusammen mit dem Kranführer und dem Fahrer des Sattelschleppers die Entscheidung, die Anlieferung über den Feldweg zu wagen und die Betonteile auf dem Nachbargrundstück zwischenzulagern. Anschließend sollte der Kran umpositioniert und die Beton-Fertigelemente in die Baugrube gehoben werden. Wie sich herausstellte, war der 30 Tonnen-Kran für diese Anforderungen nicht ausgelegt, was auf eine Fehlangabe in dem Lieferschein des Speditionsunternehmens zurückzuführen war. Laut Lieferschein beträgt die maximale Last ca. 2.1 Tonnen, die ca. 16 Meter weit gehoben werden müssen. Das größte und massivste Kellerelement wiegt allerdings über 4 Tonnen und durch die Anfahrtsproblematik hatte sich auch der Hebeweg deutlich vergrößert.

Nach erneuter Beratung zwischen Herrn Walheim und dem Kranführer, wurde beschlossen einen 100 Tonnen Autokran anzufordern, der allerdings noch auf einer Baustelle im nahegelegenen Alfter im Einsatz war. Also hieß es wieder einmal warten, bis der große Kran endlich eintraf. Ca. 90 Minuten später erreichte der 100 Tonnen Kran der Firma Hack endlich unsere Baustelle und es konnte mit der Aufstellung der Wände begonnen werden … na-ja, fast jedenfalls. Der 100 Tonnen Kran konnte aufgrund der Abmessungen und der engen Zuwegung ebenfalls nicht direkt auf den geplanten Standplatz auf dem Nachbargrundstück fahren. Dummerweise war der alternative Weg über das Feld bereits mit den abgeladenen Betonelementen verbaut, so dass der Kran zunächst auf einem alten Reitplatz in Position gebracht werden musste, um die Betonelemente aus dem Weg zu räumen. Anschließend konnte der Kran in die korrekte Position gebracht werden.

Um ca. 18:30 Uhr konnte dann endlich das erste Kellerelement in die Baugrube einschweben und positioniert werden. Dafür mussten noch einige Moniereisen „zurecht gebogen“ werden. Nach einem Kranwechsel und insgesamt vier Positionswechseln dieser waren um ca. 20:15 Uhr schließlich alle Kellerelemente an Ihrem Platz positioniert und mit Stützen gesichert. Die Kellerwände stehen!

Morgen passiert auf der Baustelle erst einmal nichts mehr. Am kommenden Dienstag soll es dann mit den Innenwänden weitergehen.

 

0

Artos Planen & Bauen GmbH – Firmenüberblick

Firmensitz und Kontaktdaten

ARTOS Planen & Bauen GmbH
Trierer Strasse 112
56072 Koblenz
Telefon: 0261 88970-0
Telefax: 0261 88970-20
E-Mail: info@artos-haus.de
Internet: www.artos-haus.de
Geschäftsführer: Dipl.-Ing. Manfred Müller und Waltraud Krembel
Amtsgericht: Montabaur, HRB 6628
USt.-Nr.: DE 3066012638
Berufskammer: IHK

Eigenporträt Unternehmen

Die Firma ARTOS Planen & Bauen GmbH ist seit 1982 ein mittelständisches Unternehmen mit Sitz in Koblenz.

ARTOS  plant und erstellt Einfamilien- und Mehrfamilienwohnhäuser sowie Wohn- und Geschäftshäuser in jedem gewünschten Leistungsumfang zum garantierten Festpreis. Ein weiterer Schwerpunkt der Tätigkeit ist die Konzeption, Planung und Errichtung von Passivhäusern mit und ohne Zertifizierung bei freier Baustoffwahl.

Zu den weiteren Aufgaben zählen die Realisierung von komplexen Baumaßnahmen, angefangen vom ersten Entwurf bis hin zur Genehmigungs- und Werkplanung, einschließlich der Bau- und Gesamtkostenermittlung, das Erstellen der Tragwerksplanung (Statik) und des Wärmeschutznachweises.

Weitere Informationen sind auf der Artos Internetseite zu finden.

Kontaktaufnahme

Erstmalig mit Artos in Kontakt getreten sind wir bei unserer Haussuche am 10 März 2010. Seinerzeit waren wir an einem Grundstück in der Gotenstraße in Bonn interessiert, für das Artos bei Immobilienscout24 ein Inserat aufgegeben hatte. Einige mit Artos realisierte Bauvorhaben hatten wir uns bereits bei der langen Suche ansehen können. Leider entsprach das Grundstück dann doch nicht ganz unserer Vorstellungen, weshalb wir das Angebot nicht weiter verfolgt haben.

Auf den Originalentwurf unseres jetzigen Bauvorhaben stießen wir dann ebenfalls bei Immobilienscout24, worauf wir am 25.07.2010 erneut in Kontakt mit Artos traten. Am folgenden Tag schickte Herr Berger uns die gewünschten Informationen zu dem Bauvorhaben, von dem Hausentwurf waren wir sofort begeistert. Bei dem Grundstück handelte es sich um ein ca. 480 qm großes Grundstück im Haager Weg in Bonn-Ippendorf, das durch die Stadt Bonn im Bieterverfahren veräußert wurde. Leider erhielten wir mit unserem abgegebenen Gebot nicht den Zuschlag, dem Hausentwurf und Artos sind wir aber treu geblieben.

Unsere Erfahrungen mit Artos

… können wir erst nach Abschluss des Bauvorhabens vollumfänglich niederschreiben. Bislang sind wir aber zufrieden.

 

0

Werksplanungsgespräch Artos – 28.08.2011

Heute fand in der Zeit von 10:00 – 14:00 Uhr unser Werksplanungsgespräch in der Bonner Geschäftsstelle der Artos Planen & Bauen GmbH statt. Herr Simon empfing uns pünktlich und stellte uns zunächst, den für unser Bauvorhaben zuständigen Bauleiter, Herrn Walheim vor.

Nach ein paar einleitenden Worten ging es auch schnell an die Details.

  • Abnahme bzw. Änderungen der Grundrisse
  • Setzen der Decken- und Wanddurchbrüche für Steckdosen
Trotz mehrfacher Durchsicht und Durchsprache im Vorfeld waren wir nach dem Gespräch überrascht, wie viele kleine – aus unserer Sicht sinnvolle – Anpassungen an den Grundrissen und kleineren Details sich noch ergeben haben.
0

Bemusterung bei Artos in der Geschäftsstelle Koblenz – 08.08.2011

Heute fand in der Zeit von 11:00 – 14:00 Uhr in der Koblenzer Geschäftsstelle der Artos Planen & Bauen GmbH unsere zweites Bemusterungsgespräch statt. Frau Krempel empfing uns erneut freundlich mit Kaffee und Brötchen, bevor es an die Bemusterung der einzelnen Bauteile uns Ausstattungsgegenstände ging.

Fenster, Türen, Rollläden, Badezimmerausstattung, Fensterbänke, Treppen-Handlauf … alles wurde einzeln besprochen und in einem Protokoll festgehalten. Frau Krembel gab dabei ein paar Tipps.

0

Angebotsanfrage an Artos – 03.08.2010

Nach unserem netten ersten Gespräch, haben wir uns dafür entschlossen uns ein individuelles Angebot der Artos Planen & Bauen GmbH unterbreiten zu lassen.

0

Erstes Treffen mit Herrn Berger, Firma Artos

Nach einigen eMails und Telefonaten mit Herrn Berger haben wir uns tatsächlich für ein persönliches Gespräch entschieden. Herr Berger hat uns zu diesem heute ab 15:00 Uhr in der Bonner Niederlassung der Artos Planen & Bauen GmbH empfangen.

Nach einem netten Gespräch mit Herrn Berger kommt für uns Artos in die nähere Auswahl.

0

Erste Kontaktaufnahme Artos

Gestern haben wir mit der Firma Artos Planen & Bauen GmbH Kontakt aufgenommen wegen eines Neubauvorhaben in Bonn Ippendorf / Haager Weg. Artos möchte dort ein Haus im Bauhaus-Stiel errichten, was uns beiden auf Anhieb sehr gut gefallen hat.

Heute meldete sich Herr Berger von der Artos Planen & Bauen GmbH und hat uns die Daten und erste 3D-Bilder des Objektes zukommen lassen. Wir werden unseren ersten Termin mit einem Bauträger vereinbaren.

0