Bautagebuch

Programmierung EIB und Verkabelung Netzwerk – 06.08.2012

Nachdem wir nun die gröbsten Aufräum- und Entpackarbeiten erledigt haben, war es heute an der Zeit sich auch mal um die elektrischen Einrichtungen zu kümmern. Neben den Netzwerkdosen, die noch auf dem zentralen Patchpanel aufgelegt und über den Switch im Keller angesprochen werden wollten, warteten auch noch die Rolläden ungenutzt auf Ihre erste EIB-gesteuerte Fahrt in den Rollädenkästen. Nach einigen Stunden waren die Arbeiten ohne größere Komplikationen erledig und alle Netzwerkdosen sind betriebsbereit und die Rolläden konnten für die Nacht zentral herab gelassen werden.

0

Einzug in Villiprott – 03.08.2012

Heute war es dann endlich so weit… der Einzug in Villiprott stand an. Ähnlich unkoordiniert wie der Auszug in Remscheid begonnen hatte, sollte auch der Einzug am nächsten Tag weiter gehen. Trotz mehrfacher Hinweise, dass es sich bei der Zielanschrift um eine enge Sackgasse handelt, in der zudem noch Baumaßnahmen an zwei anderen Häusern im Gange sind, kamen die „Profis“ von ABC-Umzüge wieder mit dem selben Gespann aus Zugmaschine und Hänger an. Wenig verwunderlich, dass dieses Gespann nicht auf normale Art und Weise in die enge Sackgasse gefahren werden konnte.

Gut eine Stunde hat es dann letztendlich gedauert, bis der Hänger, den die Mitarbeiter von ABC-Profiumzüge vorne an die Zugmaschine angekoppelt hatten, einigermaßen positioniert war ohne die gesamte Straße zu blockieren. Zudem war das Umzugsteam fast vollständig neu besetzt, was dazu führte, dass die einzelnen Personen keinen Plan hatten, wo die einzelnen Kisten und Gegenstände positioniert werden sollen. Trotz unserer Versuche das Chaos zu managen, sahen wir uns gegen Mittag Bergen von gestapelten Kartons und willkürlich positionierter Möbelstücke in allen Räumen gegenüber gestellt. Die Situation erforderte ein Handeln, weshalb wir uns entschlossen, dem Chaos entgegen zu wirken und zumindest dafür zu Sorge zu tragen, dass die Küche wieder begeh- und bedienbar wird. In der Not kamen dann glücklicherweise die Beckers zur Hilfe, die tatkräftig mit anpackten und so einen großen Beitrag dazu leisteten, dass gegen Abend die Situation einigermaßen entschärft war.

0

Erste Nacht im neuen Heim – 02.08.2012

Nachdem gestern die Wohnung in Remscheid nahezu vollständig geräumt wurde und die Bauabnahme, bis auf einige Mängel, erfolgen konnte, sind haben wir die letzte Nacht mit der notdürftigsten Ausstattung bereits im neuen Heim verbracht. Die neue Küche und das Schafzimmer sind bereits geliefert gewesen, weshalb sich die Nacht ganz gut aushalten lies.

0

Bauabnahme – 02.08.2012

Turbulent hatte der Tag begonnen und so sollte er auch weiter gehen. Um 13:00 Uhr sind wir von Remscheid mit den nötigsten Utensilien und zwei Kinderbetten im Gepäck Richtung Wachtberg aufgebrochen. Um 15:00 Uhr sollte die Bauabnahme starten, in der noch einige kleinere bis mittlere Mängel besprochen werden mussten. Vor Ort waren Frau Diana, der Bausachverständige Herr Suchaneck, Herr Gräser von der Firma TMP und wir beide.

Sachlich wurden alle bekannten Mängel begutachtet und notiert. Mal sehen was daraus wird.

0

Auszug in Remscheid – 02.08.2012

Ca. 8:00 Uhr rückten heute das Umzugsunternehmen ABC-Profiumzüge an. Ein 7,5 Tonnen LKW, samt Anhänger musste zunächst vor dem Haus geparkt werden. Am Stück hat dies leider nicht funktioniert, daher wurden Anhänger und Zugmaschine separat auf der Remscheider Straße positioniert. Anschließend machten sich gut ein halbes Dutzend Leute daran unsere Wohnung zu verwüsten und alles lieblos in Kartons zu verfrachten. Entgegen allen vorherigen Abstimmungen mit der Fa. Roggendorf, wurden ein paar Gegenstände bei den Schwiegereltern nicht vorweg abgeholt, weshalb noch einmal umgeplant werden musste.

Gegen 13:00 Uhr mussten wir dann von Remscheid Richtung Wachtberg aufbrechen um rechtzeitig zur Bauabnahme zu kommen. Wie sich am Abend herausstellte, ging das SPektakel noch einige Stunden weiter, in denen Schwiegerpapa Klaus alles vor Ort gemanaged hat.

0

Feinschliff – 30.07.2012

Da ich selbst heute wieder normal zur Arbeit musste, hat sich PapaGey bereit erklärt, alleine noch einige Feinarbeiten durchzuführen. Schleifen, Kleben, Streichen lautete im wesentlichen das Programm. Einige Dinge mussten einfach noch einmal nachgebessert werden. Nach Feierabend haben wir dann noch ein paar Elektroausstattungen wie Schalter und Steckdosen montiert.

0

Lieferung Küche – 11./12.07.2012

Gestern und heute wurde unsere neue Küche von der Firma vom Stein aus Remscheid geliefert und montiert.

0

Zwischenstand Bodenbeläge – 08.07.2012

Auch Herr Braunsdorf hat in den letzten Tagen einiges geschafft. Das Erdgeschoss ist bis auf das Gästezimmer vollständig gefliest. Im Obergeschoss ist die Dusche nahezu fertig. Im Bad wurde die Badewanne eingemauert und die Vorbereitungen für die Bodenbelagarbeiten getroffen. Die ersten drei Stufen der Treppe vom EG zum OG sind ebenfalls schon mit einem Höhenausgleich und Fliesen versehen.

0

Garagentor und Anstrich Sockel – 05./06.07.2012

Am Donnerstag und Freitag waren der Maler und ein Monteur vor Ort, um zum Einen den Sockel in RAL 7016 Anthrazitgrau anzustreichen und zum Anderen das Sektional-Garagentor einzubauen. Am Montag soll dann noch die Elektrik in der Garage installiert werden, womit die Garage vollständig fertig gestellt ist.

0

Tapeten und Malerarbeiten – 07.07.2012

Auch bei den Eigenleistung bzgl. dem Anbringen von Tapeten und den Malerarbeiten sind wir ein bisschen weiter gekommen. Nachdem PapaGey den Montag größtenteils alleine das Erdgeschoss gestrichen hat, haben wir zusammen am Samstag und Sonntag weiter im Obergeschoss tapeziert. Insbesondere der Bereich der Treppe und der Luftraum stellen dabei eine Herausforderung dar, da zunächst ein Gerüst gebaut werden musste. Die schwierigsten Stellen sind jetzt aber zum Glück mit Tapeten versehen.

0